Zurück in Haus Friede…

Hallo,

seit zwei Wochen sind wir wieder alle zusammen zurück in Haus Friede und unserer letzer Monat des FsJs hat begonnen.

Die erste Woche ging es erstmal darum die letzten großen Aktionen vorzubereiten und uns wieder als Team aneinander zugewöhnen.

Wegen Corona haben wir diese Woche eine Gruppe von Kindern aus Hattingen und Umgebung betreuen dürfen. Dieses Programm k0nnten wir in Kooperation mit der Stadt Hattingen organisieren. Das Programm hatte den Titel Ferienkrönung.

Vier Tage lang kamen deswegen 6 Kinder von 8-11 Jahren 6 Stunden zu uns. Wir waren soweit es ging sehr viel draußen und haben dort mit den Kindern viele verschiedene Spiele gespielt. An einem Vormittag waren wir im Schulenberger Wald unterwegs. Leider hat es in der Woche auch viel geregnet und wir mussten deswegen auch viele Aktionen drinnen vorbereiten, wie Bastelangeboten, kleinen Spielen und eine Mitmachgeschichte.

Jeden Tag haben wir uns auch Zeit genommen über eine Geschichte mit den Kindern ins Gespräch zu kommen und ihnen einfach mal zuzuhören und ihnen Zeit zu schenken. Weil wir eine kleine Truppe waren, ging das auch recht gut.

Natürlich gab es verschiedene Regeln und Vorschriften, die wir einhalten mussten. Das hatte aber niemanden davon abgehalten Spaß zu haben und viel zu lachen.

Hier ein paar Eindrücke der letzten Tage:

Am Donnerstag Abend war dann noch das Sommerfest von Haus Friede und wir durften uns schonmal bei all den coolen Menschen, die uns das Jahr begleitet haben, bedanken und sie nochmal sehen.

Doch das war noch nicht das Ende. Die nächsten zwei Wochen dürfen wir noch mit auf die Teenie-Sommerfreizeit fahren.

Liebe Grüße

euer EC Jahresteam 2019/2020