Holzbauwelten – unsere erste große Aktion!

Letzte Woche Freitag ging es für uns los: unsere erste Holzbauwelt in der Gemeinde Duisburg-Nord.

Begonnen hat alles zwei Wochen vorher mit den Vorbereitungen. Wir haben unsere Andachten mit Theaterstücken und weiterem vorbereitet. Wir waren sehr gespannt darauf, was uns erwarten würde. Und dann ging es auch schon los. Wir fuhren mit unserem Wagen, namens Ketchup,  Richtung Nordwesten.

Dort trafen wir auf viele motivierte Mitarbeiter der Gemeinde und kurz darauf kamen die ca.25 angemeldeten Kinder dazu. Mit einem Warm-Up ging es dann an das erste Bauen: Welche Gruppe baut den höchsten Turm in 4 Minuten?! Der höchste Turm hatte eine Höhe von 1,22m.

Im weiteren Verlauf des Tages hatten wir noch Zeit die Kinder kennenzulernen, mit ihnen zu bauen und ins Gespräch zu kommen. Besonders im Fokus lagen am Freitag Schiffe und Tiere zu bauen, da diese auch mit den Andachten zu tun hatten.

An diesem Tag fiel uns auf, dass alle Kinder einzigartig gemacht sind und ihr Charakter auch in diesem jungen Alter schon erkennbar ist. Was wir alle sehr beeindruckend fanden.

Am zweiten Tag brauchten wir den Kaffee noch mehr als am Tag zuvor. Diesmal forderten wir die Kinder am Anfang auf einen Freiwilligen aus der Gruppe “einzumauern”. Danach ging es darum Gebäude zu bauen, von einfachen Häuser bis zu großen Kirchen war alles mit dabei.

Als letztes gab es eine Freibauphase und die Kinder konnten nochmal kreativ werden oder ihre Lieblingssachen nochmal bauen.

Am Sonntag, dem letzten Tag, durften wir dann noch im Gottesdienst der ganzen Gemeinde zeigen, was die Tage zuvor in dem großen Saal geschehen ist. Es wurde wieder ein “Turm hoch bauen”-Wettbewerb veranstaltet, aber diesmal mussten die Steine erstmal von hinten nach vorne durch den ganzen Raum gebracht werden.

Am Wochenende gab es viele leckere Speisen und Getränke und wir wurden die ganze Zeit gut mit Essen und Trinken versorgt.

Insgesamt war das ganze Wochenende ein voller Erfolg und wir wurden herzlich aufgenommen.

Euer EC – Jahresteam on tour