Aktuelle Veranstaltungen:

EC-Schulung
17. 03. 2018 - 17. 03. 2018


On My Way
24. 03. 2018 - 29. 03. 2018


EC-Schulung
14. 04. 2018 - 14. 04. 2018


Vertreterversammlung im Frühjahr
28. 04. 2018 - 28. 04. 2018

 

Landesverband

Der Landesverband des Rheinisch-Westfälischen EC-Jugendverbandes reicht im Süden von Koblenz bis nach Rheine im Norden. Die EC-Kreise dort eint mit allen EC-Kreisen weltweit das Bekenntnis und die vier Grundsätze.
Der RW-EC hat sich darüber hinaus noch ein eigenes Profil gegeben um seine Ziele für die Arbeit mit Kinder, Teens und Jugendlichen zu formulieren. Das ist zu einem das Leitbild. Zum anderen gibt es auch eine Selbstdarstellung, die ein wenig umfangreicher die Arbeit des RW-EC beschreibt.
Der EC hat verschiedene Arbeitsbereiche, die Du hier im Menü wiederfindest. Neben den Aktionen für verschiedene Altersgruppen gibt es auch Sport- und Bildungsangebote. Außerdem gibt es FSJ/BFD-Stellen, das sogenannte EC-Jahresteam, in unserem Freizeitheim "Haus Friede".


 

  

Das EC-Bekenntnis

Die Angebote der Jugendarbeit im EC stehen allen Kindern und Jugendlichen offen, egal welche religiöse Einstellung oder Prägung sie haben. Respekt und Wertschätzung füreinander stehen an erster Stelle.

Für Vereins-Mitglieder im EC-Verband gibt es darüber hinaus eine Besonderheit: Durch das EC-Bekenntnis legen sie sich fest, worauf sie in ihrem Leben vertrauen und erklären sich durch ihre Unterschrift unter dem Bekenntnis dazu verbindlich.

Hier das EC-Bekenntnis, wie man es auf den Mitgliedkarten der EC-Mitglieder lesen kann:

Jesus Christus, der Sohn Gottes, ist mein Erlöser und Herr.
Er hat mir meine Schuld vergeben und durch den Heiligen Geist ewiges Leben geschenkt.
Er hat mich als sein Eigentum angenommen und in seine Gemeinde gestellt.
Ich freue mich über die Gemeinschaft mit Jesus Christus.
Deshalb will ich mein ganzes Leben nach seinem Willen ausrichten und meine Gaben für ihn einsetzen.

Ich will treu die Bibel lesen und beten.
In meiner EC-Jugendarbeit will ich nach den EC-Grundsätzen verantwortlich mitarbeiten.
Ich will am Leben und Dienst meiner Gemeinschaft oder Gemeinde teilnehmen.
Mit meinem Leben will ich anderen Menschen den Weg zu Jesus Christus zeigen.

Aus eigener Kraft kann ich das nicht.
Ich vertraue auf Jesus Christus.
Alles zur Ehre meines Herrn.

Das EC-Bekenntnis als Download


 

Vier Grundsätze von weltweiter EC-Arbeit

Der EC-Verband agiert innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland. Gleichzeitig stammen unsere geschichtlichen Wurzeln aus einer EC-Bewegung, die 1881 in Amerika begann. Aus dieser EC-Bewegung, die sich mit der Zeit weltweit ausgebreitet hat, stammen die 4 EC-Grundsätze, an die wir uns in unserer Kinder- und Jugendarbeit orientieren.

1. Entschieden für Christus

Wir bekennen uns zu Gott als Schöpfer und Erfinder dieser Welt mitsamt aller Lebewesen. Und wir bekennen uns zu Jesus Christus, dem Kind Gottes.
Jesus Christus ist das Zentrum der EC-Arbeit. Die Faszination und Bedeutung der Gnade, die von ihm ausgeht, bestimmt die Grundlagen der Ethik und die Verkündigung im EC.
Dafür steht die EC-Arbeit mit jedem einzelnen Mitglied ein.

2. Verbindlich in der Gemeinde vor Ort

EC-Arbeit findet konkret und greifbar vor Ort in einer christlichen Gemeinde statt. Die Kinder- und Jugendarbeit des ECs bekennt sich vor Ort zu einer konkreten christlichen Gemeinde. EC-Mitarbeiter/-innen und -Mitglieder suchen in ihrer Gemeinde ihre spirituelle Heimat.
Wir wünschen uns Gemeinschaften und Gemeinden, die diesem Auftrag als Partner von EC-Arbeit nachkommen. Im Zusammengehen einer Gemeinde- und EC-Arbeit sehen wir eine sinnvolle Ergänzung: Der EC als Kompetenz im Bereich Kinder- und Jugendarbeit, die Gemeinschaft/Gemeinde als Kompetenz im Bereich von Erwachsenen-Arbeit.

3. Gesandt in die Welt

EC-Arbeit will einen Unterschied in der Welt machen, will Menschen helfen, Nöte zu überwinden, Herausforderungen zu meistern, das eigene Gabenpotenzial zu entdecken und Gott kennen zu lernen.
Wir glauben, dass EC-Arbeit gut ist für Menschen in dieser Welt. Daher bekennen wir uns zu unserem Engagement und zielen mit unseren Programmen auf das Leben in dieser Welt ab. Wir wollen uns nicht verstecken.

4. Verbunden mit allen Gliedern der Gemeinde Jesu Christi

Die Bewegung der Kirche Jesu Christi ist weltweit und weltumspannend. EC-Arbeit weiß sich als Teil dieser Bewegung und fühlt sich mit ihr verbunden. Wir sehen unsere Arbeit als eine die Kirche ergänzende christliche Jugendarbeit an, gleichwie wir die Arbeit anderer Kirchen und Verbände als Ergänzung unserer Arbeit anerkennen.
Wir wünschen uns, dass Christen unterschiedlichster Kultur und Denominationen einträchtig - die Vielfalt respektierend - nebeneinander und miteinander existieren können.

Die vier Grundsätze des EC als Download


 

 

Leitbild des Rheinisch Westfälischen EC-Verbandes

Der Rheinisch-Westfälische Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC)
will Räume schaffen,
damit Menschen Jesus Christus erfahren
und sich in ihrer Persönlichkeit entfalten.
Um dieses Ziel zu erreichen,
will die missionarische Kinder- und Jugendarbeit
des Rheinisch-Westfälischen EC-Jugendverbandes:

  • die EC-Identität fördern und pflanzen, weil das EC-Bekenntnis und die EC-Grundsätze Raum für Glaubenswachstum bieten und zum Gemeindeleben der örtlichen Gemeinschaften und Gemeinden beitragen.
  • die Vernetzung der EC-Arbeiten und EC’ler stärken, weil die Begegnung mit anderen Christen den Glauben und die Kinder- und Jugendarbeit vor Ort bereichert.
  • Dienstleistungen anbieten, damit junge Menschen in ihren örtlichen EC-Kinder- und Jugendarbeiten sowie noch verbandsfreien Kinder- und Jugendarbeiten unterstützt werden.
  • Innovation einbringen, damit junge Menschen neue Impulse zum Gelingen und Erweitern ihrer örtlichen Kinder- und Jugendarbeit bekommen.

 

 

Selbstdarstellung des Rheinisch-Westfälischen EC-Verbandes

Was macht die Arbeit des Rheinisch-Westfälischen EC-Jugendverbandes aus? Wo und wie findet sie statt? Welchen Schwerpunkten folgt sie nach?

Eine kurze Zusammenfassung unserer Ziele findest du in unserem Leitbild.

Als Rheinisch-Westfälischer Jugendverband "Entschieden für Christus" (EC) e. V. stehen wir in einem weiten Netz internationaler miteinander verbundener und verknüpfter Jugendarbeit. Dies wird dadurch deutlich, dass wir Teil des EC-Weltverbandes sind.

Der EC (englisch: CE = Christian Endeavour) ist ein Jugendverband, der im Jahre 1881 von dem Gemeindepastor Francis E. Clark in Portland, USA, gegründet wurde und sich die Mission unter Kindern und Jugendlichen zur Aufgabe gemacht hat. Dabei war es für Clark unter dem Motto "For Christ and the church" wichtig, dass diese Form der Jugendarbeit im Rahmen der Kirche stattfindet.

Dies wird in Deutschland gleichsam praktiziert: In Deutschland ist der EC-Jugendverband in mehrere große Landesverbände unterteilt. Auf der nächst kleineren Organisationsstufe finden wir Kreisverbände und als letztes und wichtigstes Glied in dieser Kette die einzelnen Ortsarbeiten.

Diese Struktur bietet die Möglichkeit, auf regionale Veränderungen in der Jugendkultur schnell und flexibel reagieren zu können. Verbindend wirkt über all dem das Bekenntnis des EC-Jugendverbandes weltweit, in dem sich die Mitglieder verbindlich zur Mitarbeit und zu einem Leben nach den Maßstäben Jesu bekennen. So viele Jugendkreise es im hiesigen Jugendverband (Rheinisch-Westfälischer Jugendverband "Entschieden für Christus" (EC) e.V.) gibt, so bunt ist auch das Bild der Jugendkreise. In verschiedenen Facetten und mit unterschiedlichen Prioritäten wird die Arbeit vor Ort geleistet. Das Angebot reicht von Sportarbeit über Musikarbeit, sozial integrativer Arbeit, diakonische Dienste bis hin zur Arbeit unter Motorradfahrern. Dabei ist EC-Arbeit stets gemeindeintegrativ. Das reicht soweit, dass sich an einigen Orten die örtliche Kirchengemeinde und der EC-Jugendkreis einen hauptamtlichen Jugendmitarbeiter teilen.

Welche Aufgaben übernehmen wir als Landesverband nun innerhalb dieser Struktur? In erster Linie geht es um eine qualitativ gesicherte Begleitung der Jugendkreise auf pädagogischem, psychologischem und theologischem Gebiet. Dazu bedienen wir uns folgender Mittel:

  • gezielte und individuelle Fallberatung vor Ort (Besuche vor Ort)
  • seelsorgerliche Begleitung der Mitarbeiter/-innen und Leiter/-innen vor Ort
  • Einführungsveranstaltungen in die Mitarbeit
  • Angebot von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen (Seminare & Schulungen)
  • Organisation von Angeboten zu überregionalen Vernetzungen
  • organisatorische Unterstützung (Geschäftsstelle)
  • Information der Jugendkreise über neue pädagogische Möglichkeiten
  • Kontakt und Abwicklung der Verbindung zur AEJ
  • Organisation von Freizeitmaßnahmen (Freizeiten)
  • Erstellung von Info-Materialien für unsere Spender und Freunde; Werbeaktionen für Freizeitmaßnahmen
  • pädagogische und theologische Betreuung der örtlichen Leiter/-innen und Mitarbeiter/-innen
  • Organisation und Durchführung von Sportveranstaltungen

Diese Funktionen nehmen wir vor Ort wahr (Besuch der Jugendreferenten) oder gezielt in unserem verbandseigenen Freizeitheim "Haus Friede" in Hattingen, in dem auch die EC-Geschäftsstelle untergebracht ist).

Die Aktivitäten innerhalb des Verbandes und auch die Leitung des Verbandes (durch den Vorstand) werden größtenteils ehrenamtlich wahr genommen.

Zur Zeit beschäftigen wir zwei hauptamtliche Landesjugendreferenten und eine Verwaltungsleiterin (50 %). Um diese Personalkosten tragen zu können, sind wir - neben Mitgliedsbeiträgen und Spenden - auch auf die Unterstützung der Landeskirchen angewiesen.


Pastorin Birgit Hasenberg | 1. Vorsitzende | Hattingen, den 07.03.2005 | Download